Tag 10 – Trari trara, die Eltern sind da

Früher als sonst ging es heute mit dem Frühstück los. Weiter ging es mit dem Aufräumen, Aufbauen und natürlich ordentlich Herausputzen für unseren hohen Besuch.

Nach kurzem Überlegen wurde die Show, trotz drohendem Regens, draußen aufgebaut. Und das Wetter hat uns (fast) nicht im Stich gelassen. Danke an den Wettergott!!

Es wurde viel geboten heute. Eine Dia-Show mit allen bisherigen Bildern und Filmen im Roten Zelt, die Tombola, unser Kiosk “Flash”, ein Quango-Turnier, eine Fotonachstellaktion, eine Dailys-Ausstellung, viele Leckereien (Crepes, Waffeln, Pommes, unendlich leckeres Grill von der Schlachterei Lassen in Ahneby, Pommes) und eine grandiose, abwechslungsreiche, witzige und unvergessliche SHOW.

Unsere besten Auftritte der letzten Woche begeisterten die Eltern. Da gehen wir auf jeden Fall von aus, da viel gelacht wurde. Der Nachmittag verlief ruhig und entspannt mit allem, was das Lager so zu bieten hat. Doch irgendwann war es dann auch gut und auch die letzten Eltern verließen uns. Ob wir doll traurig sind? Nein, da hatten wir gar keine Zeit für. Am Abend stand nämlich schon die Versus-Show an. Haare abschneiden, Augenbrauen färben, Beine wachsen, Edding Tattoos, Ekelmix trinken, aus Gummistiefeln trinken, Milchreis schlotzen…das klingt nach viel Spaß…zumindest für die Zuschauer. Aber nicht alles musste tatsächlich ausgeführt werden, denn die Lakis musst entscheiden: “Tut er´s oder tut er´s nicht?” Was von all diesen hübschen Dingen gemacht wurden, ist auf den Fotos zu sehen…

P.S. Wer nicht weiß, was schlotzen ist…hat Pech gehabt 🙂