Tag 5

Der heutige Tag stand ganz unterm dem Zeichen Olympias. Rantum steht Rio in Nichts nach!

Nach einer imposanten Eröffnungsfeier in der Rantum-Arena starteten 13 Triathleten den weltweit gefürchteten Rantum-Triathlon.

Alle Teilnehmer schöpften ihre Ressourcen in den Disziplinen Laufen (4km), Schwimmen (200m) und Fahrradfahren (12km) komplett aus und haben somit olympische Geschichte geschrieben.

Mit einer super Zeit von 48:29 hat Rune aus Zelt G bei den Jungs den Triathlon mit Gold nach Hause gebracht. Platz 2 (Tom aus Zelt D) liegt knapp dahinter mit 49:29. Emil aus Zelt G holte sich den dritten Platz mit 52:07. Bei den Mädchen teilen sich Alina und Hanna aus Zelt E mit einer Zeit von 56:57 Gold womit Nina aus Zelt R auf Platz 3 landete mit einer Zeit von 57:12.

Großen Respekt an alle Triathleten, die ihre ganze Willensstärke zusammengenommen haben, um diese anspruchsvolle Strecke zu bestreiten. Parallel hat auf dem Lagergelände der berühmt-berüchtigte Zehnkampf stattgefunden. Auch hier gingen alle Lakis an ihre körperlichen Grenzen.

Gestärkt nach dem Mittag ging es in “Tag 2” von Olympia, an dem die besten Lakis noch einmal in einem spannenden Parcours gegeneinander angetreten sind und im Anschluss gab es noch ein nervenaufreibenden Staffellauf: Lakis gegen Teamer. Nachdem die Lakis zu Anfang die Teamer fast überrundeten, retteten die Waterhues Zwillinge die Teamer-Ehre kurz vor Schluss! Ein weiteres Jahr in dem die Teamer unschlagbar sind.

Nun wurde sich noch schick gemacht und in Schapptüüch das Casino erobert. Bei vielen kleinen Spielen konnten Rantum-Dollar gesetzt werden.

P.S.: Als Diashow sind alle Fotos richtig herum gedreht!