Tag 5

Der heutige Tag stand ganz unterm dem Zeichen Olympias. Rantum steht Rio in Nichts nach!

Nach einer imposanten Eröffnungsfeier in der Rantum-Arena starteten 13 Triathleten den weltweit gefürchteten Rantum-Triathlon.

Alle Teilnehmer schöpften ihre Ressourcen in den Disziplinen Laufen (4km), Schwimmen (200m) und Fahrradfahren (12km) komplett aus und haben somit olympische Geschichte geschrieben.

Mit einer super Zeit von 48:29 hat Rune aus Zelt G bei den Jungs den Triathlon mit Gold nach Hause gebracht. Platz 2 (Tom aus Zelt D) liegt knapp dahinter mit 49:29. Emil aus Zelt G holte sich den dritten Platz mit 52:07. Bei den Mädchen teilen sich Alina und Hanna aus Zelt E mit einer Zeit von 56:57 Gold womit Nina aus Zelt R auf Platz 3 landete mit einer Zeit von 57:12.

Großen Respekt an alle Triathleten, die ihre ganze Willensstärke zusammengenommen haben, um diese anspruchsvolle Strecke zu bestreiten. Parallel hat auf dem Lagergelände der berühmt-berüchtigte Zehnkampf stattgefunden. Auch hier gingen alle Lakis an ihre körperlichen Grenzen.

Gestärkt nach dem Mittag ging es in “Tag 2” von Olympia, an dem die besten Lakis noch einmal in einem spannenden Parcours gegeneinander angetreten sind und im Anschluss gab es noch ein nervenaufreibenden Staffellauf: Lakis gegen Teamer. Nachdem die Lakis zu Anfang die Teamer fast überrundeten, retteten die Waterhues Zwillinge die Teamer-Ehre kurz vor Schluss! Ein weiteres Jahr in dem die Teamer unschlagbar sind.

Nun wurde sich noch schick gemacht und in Schapptüüch das Casino erobert. Bei vielen kleinen Spielen konnten Rantum-Dollar gesetzt werden.

P.S.: Als Diashow sind alle Fotos richtig herum gedreht!

 

 

 

Tag 4

Der erste Montag im Lager begann wieder mit einem AG-Block, den viele Lakis genutzt haben. Gleichzeitig fanden die letzten Spiele des Jean-Jaques-Löwe-Cups statt, das Zelt G für sich entscheiden konnte. Den Siegerteams der Jungs, sowie Mädchen wurden beim Mittagessen ihre Trophäen überreicht.

Nach dem schmackhaften Mittagessen startete der Feiertagstag, bei dem wir dem Alien (N´gnaan) unsere Feiertage zeigten. Nach Ostern und großer Ostereiersuche folgte Halloween mit “Trick and Treat” und eine heftige Syltvestersause ließ abends in der Disko die Stimmung überkochen.

Nebenbei fanden über den Tag verteilt drei Dates mit dem superheißen Bachelor Mathies statt; ein Dreamdate und zwei Gruppendates – sogar mit einem privaten Chauffeur. Selbstverständlich waren auch wieder Lakis beim Wellenreiten mit Peer, Finn und Flix und genossen die geilen Wellen.

Abendbrot war heute sogar unter freiem Himmel möglich – das Wetter kann sich sehen lassen. Als wunderschönen Abschluss gab es noch einen Kinoabend im Esszelt- es wurde “Ziemlich beste Freunde” gezeigt. Vorher hat der Bachelor noch seine zweite Entscheidung getroffen. Abermals wurden Frauenherzen gebrochen – allerdings auch Mathies Herz. Denn gleich zwei Kandidatinnen traten freiwillig aus der Show aus – der Funke ist einfach nicht übergesprungen. Da kann man nichts machen.

P.S.: Lagerohrwurm des Tages: https://www.youtube.com/watch?v=wjXUBG15eZ8

 

Tag 3

Heute haben wir richtig viel erlebt! Gleich nach dem Frühstück startete der Tag mit einem “Actionbound” – einer Telefonschnitzeljagd. Die Bösewichte hatten die Mehrfachsteckdose aus dem Kiosk geklaut – für die Lakis überlebenswichtig, da damit ihre Handys geladen werden. Die Schufte MUSSTEN also gefasst werden. In einer wilden Jagd wurden sie mehrmals auf dem Campingplatz gefasst, konnten jedoch das ein oder andere Mal wieder entfliehen. Schlussendlich ging die Sache aber gut aus – die Mehrfachsteckdose ist wieder im Kiosk angekommen.

Bei strahlendem Sonnenschein ging das Spektakel nach der Mittagsstunde weiter. Viele kleine und auch größere AG’s wurden auf dem Lagerplatz angeboten. Mit dabei waren zum Beispiel die Nagellack-AG, Bilderrahmen basteln, Buttons machen, Air-Brush-Tattoo AG,  Kerzenständer basteln, Football, Breakdance oder auch die Saisonvorbereitung.

Ganz besonders war heute noch, dass die ersten Lakis surfen gegangen sind und sogar alle schon ihre erste Welle gestanden haben. Respekt!

Abendbrot gab es heute unter freiem Himmel mit vorbereiteten Schnittchen. So musste jeder nur ein leckeres Brot in die Hand nehmen und sich einen gemütlichen Platz suchen. Nebenbei hatte unser Bachelor Mathies das erste Dreamdate mit Kandidatin Karen. Es wurde romantisch bei Kerzenschein im Restaurant zum Schachbrett gespeist. Dabei sind sie sich sicherlich näher gekommen.

Ein knackigen Start in das Fußballspiel beendete diesen tollen dritten Tag. Der Krusti-Cup 2016 wurde bei den Mädchen von Zelt F souverän gewonnen. Der alljährliche Jean-Jaques-Löwe-Cup der Jungs wir morgen früh zu Ende gespielt.

Gerade lauschten wir noch den letzten Klängen des Singkreises sowie dem allabendlichen Fahnenappell.

Wir freuen uns auf die nächsten Tage.

 

Tag 2

Der erste richtige Tag auf der Insel liegt hinter uns. Was wir alles erlebt haben? Heute morgen wurden fleißig Zeltnamen ausgedacht und Zeltschilder gemalt. Eine neue Besonderheit hier: Es wurde um die Farben für die Zeltschilder gespielt.

Nach einem super Mittagessen (Hähnchenschenkel, Kartoffelpü und Gemüse) ging es auf Wanderung nach Westerland. Dabei wurden wir von geiler Musik begleitet und sind somit “ravend” in Westerland eingezogen. Dort angekommen spielten die Lakis eine Selfie-Ralley, bei der sie Selfies mit bestimmten Personen machen mussten. Ein paar sehr gut verkleidetet Teamer hatten sich auch unter die Passanten gemischt. Dabei lief zum Beispiel Cro durch die Innenstadt und wusstet ihr schon, dass Felix früher beim KiKa war und demnächst einen Film mit dem Schweighöfer dreht? Eine überzeugende Verkleidung ist alles!

Am Abend wurde ordentlich beim Rantum-Battle eingeheizt. Seit Jahrzehnten treten Lakis gegen Betreuer in mehreren Disziplinen an und zeigen ihr Können. Dieses Jahr haben die Lakis überragend und haushoch gewonnen, nicht zuletzt, weil Marie und Emil eine großartige Partie Battle-Pong auf die Bühne gelegt haben.

Herzlichen Glückwunsch!

Ganz zuletzt war heute noch die erste “Nacht der Muscheln”. Unser Rantum-Bachelor Mathies hat die ersten Mädels aus dem Rennen geworfen.

Tag 1

Den ersten Tag haben wir schon erfolgreich hinter uns gebracht. Die Abreise lief reibungslos und wir waren schneller auf der Insel als wir gucken konnten. Leider empfing uns die Insel mit einem kleinen Nieselschauer, der sich nach dem Mittagessen für den Rest des Tages aber verzogen hatte. Sogar ein paar Sonnenstrahlen wurden gesichtet.

Nachdem wir uns mit dem legendären “Hot-Rantum-Dog” gestärkt haben, wurden die Zelte verteilt und anschließend gemütlich eingerichtet.

Nachmittags wurde in entspannter Atmosphäre die Behördenschleuse erledigt – hier geben die Lakis Geld, Medikamente und Papiere bei den Funktionern ab und lernen nebenbei die wichtigsten Regeln für’s Zeltlager.

Anschließend wurde lecker im Esszelt geschlemmt, die Küche hatte Nudeln mit Hacksoße gezaubert.

Die “The Interview-Show” hat den Tag ausklingen lassen! Es wurde viel gelacht und einige spannende Informationen über die Teamer erfahren.